Freitag, 16. Oktober 2015

Long long time ago...

Ja es ist wirklich lange her.
Aber diese Geschichte in einen mehr als überlangen Kommentar an anderer Stelle ins Internetz zu packen, fand ich unangebracht. Außerdem eine hervorragende Möglichkeit, hier mal frisch durchzufeudeln.

Heute, muss ich Euch informieren, ist der Tag der dummen Menschen, die entsprechende Hunde besitzen.

Dabei wollte ich doch nur spazieren gehen. Hund ins Wagerl, Kind an die Leine und los gehts. Moment. Na, so ähnlich, klar, oder? ;-)

Nummer 1.
Ich habe ihn schon von Weitem gesehen. Billy. Etwa wadenhoch, so groß wie ein Käsekrainerhotdog in der Arena und rein gefühlsmäßig auch schon aus der Ferne zu leinenarm.
Billy läuft zum Hund und bellt ihn an. Hund bellt natürlich zurück. Billy steht ca. zwei Meter vom Hund entfernt und glotzt hirnlos. Wir gehen kommentarlos weiter, weil wir das immer tun. Billy läuft hinter uns her. Bellt weiter. Hund auch. Billy hat mittlerweile drei halbwüchsige menschliche Verfolger, deren größte Errungenschaft es ist, herzhaft von Billy angeknurrt zu werden, wenn sie ihm zu nahe kommen. Wer hat diesen gemeingefährlichen und offenbar komplett tauben Hund mit Kindern raus gehen lassen?
Jedenfalls  verfolgt uns Billy für weitere ca. 200 Meter, bevor seine Verfolger es zumindest schaffen, ihn in eine andere Richtung zu treiben. Er knurrt sie immer noch an, klar.

Nummer 2.
Die Autotür stand so weit offen, dass der ganze Gehsteig verstellt war. Da hat jemand raus gerufen. "Mädi" oder " Lady". Irgendsowas supersimples.
Wem schreit die pinke-Gelnägel-Fingerschnipserin? Schnips schnips schnips.
Ah! Ein winziger schwarzer Shi Tsu, einem Meerschweinchen optisch weit näher als einem Hund. Starrt uns an, aus dumpfen schwarzen Exophthalmus-gefährdeten Augen und bewegt sich keinen Zentimeter. Es schreit und schnipst, dass es nur so hallt zwischen den Hausmauern. Wir bleiben stehen und starren das Meerschweinchen zurück an. Es dauert. Es ist langweilig. Schnipsschnips. Jetzt kann die Gelnagel-Nuss mich mal. Ich gehe an ihrer depperten Autotür vorbei und versetze sie in helle Aufregung, weil der Hund natürlich wieder beginnt zu bellen. Mädilady glotzt nur blöde.
Wir gehen weiter, hoffentlich bald zu Hause. An der nächsten Straßenecke fährt tatsächlich Gelnagelchen mit ihrem türkisen Auto an uns vorbei. Sie hat wohl noch eine ganze Zeit lang schnipsschnipsschnipsen müssen, bis ihr Meerschweinchen aus dem Wachkoma gekommen ist.

Who let the dogs out??
Und diese Leute erst...

Kommentare:

  1. Post, Link, Banner Anforderung

    Hallo ,
    Wir suchen für Bloggerinnen mit einen einzigartigen Geschmack wie Sie, um eine kooperative Geschäftsbeziehung aufzubauen. Miaberlin.de spezialisiert in maßgeschneiderte Abendkleider, Brautkleider, und Kleider für besondere Anlässe. Wir hätten gern wenn Sie für uns ein Post schreiben und uns ein Banner geben könnten. Wenn Sie interessiert sind kontaktieren Sie uns an miaberlinbacklinks@yahoo.com (Wir werden Ihnen die Details schicken).

    Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen